Hildesheimer Gewerbeimmobilienbörse

Anbieterbereich

Gewerbegrundstücke in der Stadt Hildesheim

Gewerbegrundstücke liegen meist in Gebieten, die durch einen Bebauungsplan speziell als Gewerbefläche ausgewiesen sind. Auch in sogenannten „Mischgebieten“ ist eine gewerbliche Betätigung möglich. Allerdings sind freie Flächen kaum verfügbar und die gewerbliche Tätigkeit darf das Wohnen nicht wesentlich stören.

Für Unternehmen, deren Betrieb mit deutlichen Emissionen verbunden ist, kommt daher meist nur ein Standort in einem Gewerbegebiet in Frage. Emissionen sind Störfaktoren für die Umwelt, die vom Gewerbebetrieb verursacht werden und nicht zu verhindern sind. Hierzu zählen insbesondere Lärm- oder Geruchsbelästigungen, die mit der Produktion oder Verarbeitung von Gütern zu tun haben. Es kann sich aber auch um Störfaktoren handeln, die zum Beispiel bereits aufgrund eines erheblichen An- und Abfahrverkehrs entstehen.

Hildesheims Gewerbegebiete liegen hauptsächlich im Norden und Osten der Stadt. In den letzten 10 Jahren hat die Stadt Hildesheim über eine Million Quadratmeter Gewerbe- und Industrieflächen entwickelt. Diese neuen Gewerbegebiete sind bereits wieder komplett belegt.

Während im Bereich des Flugplatzes (Lerchenkamp Ost) vor allem große Grundstücke angeboten wurden (ab 10.000 m²), die sich auch für Logistiker eignen, sind in den Gewerbegebieten Lerchenkamp Süd und Senator-Braun-Allee auch sehr kleine Flächen (ab 1.000 m²) entwickelt worden. Im Glockensteinfeld (Richtung Einum), das sich besonders durch seine Nähe zur Autobahn A7 auszeichnet, wurden Grundstücke zwischen 5.000 und 23.000 m² verfügbar gemacht.

2014 ist die Entwicklung und Erschließung des Gewerbegebietes Lerchenkamp Süd abgeschlossen worden. Hier wurden auf ca. 25.000 m² Fläche Gewerbegrundstücke für kleine Hildesheimer Unternehmen – vor allem aus dem Bereich Handwerk und Dienstleistung – geschaffen.

An der Senator-Braun-Allee sind seit 2016 ebenfalls kleinere Gewerbeflächen ab 1.000 m² entstanden. Direkt an der viel befahrenen Verbindung zwischen Kreisel und Helios Klinikum wünschen sich viele Unternehmen ihren Standort. Der erste Abschnitt des neuen Gewerbegebietes ist bereits wieder ausverkauft. Ein zweiter Abschnitt wird ab 2020 weitere Grundstücke bieten.

zurück zur Startseite